Haarausfallstufen

Haarausfallstufen

Es gibt verschiedene Haarausfall Verlaufs-Tabellen, wonach eine Selbsteinstufung erfolgen kann.
Hier sehen Sie die drei gängigsten.

Arends-Skala für Männer

Arends-Skala-Gesamtklein

Haarausfall schreitet im Alter kontinuierlich fort (Faustformel: pro Jahr verliert man ca. 1% der Haare) und muss daher zwingend bei jeder Haartransplantation mit einkalkuliert werden. Dr. Arends hat die ausdifferenzierteste Skala für den Verlauf des männlichen Haarausfalls entwickelt. Diese Skala ist sehr gut, um Haartransplantationen im Vorfeld hinsichtlich Erfolg und Chancen abschätzen zu können.

Fürs Vollbild - anklicken

Die Arends-Skala ist ein praktisches Instrument, um sehr genau die Haarausfall Stufe festhalten zu können. Durch eine HT können Sie ca. 12-16 Stufen wieder zurückspringen. Wenn Sie z.B. T12-F10 haben (Stufe 22), könnten Sie sehr wahrscheinlich die Stufe T4-F4 (Stufe 8) erreichen.

Norwood / Hamilton Skala für Männer

NorwoodKompr

Dr. Norwood / Hamilton haben als erste den typischen Verlauf des männlichen Haarausfalls in einem Schaubild festgehalten. Aufgrund der sehr sprunghaften Übergänge, ist diese Skala nur für eine Grobskizzierung geeignet

Es gilt die Faustregel, dass Sie durch eine Haartransplantation ca. drei Norwoodstufen wieder gut machen können. Wenn Sie zur NW5 tendieren, könnten Sie wieder eine NW2 erreichen.

Ludwigschema für Frauen

LudwigKompr

Bei Frauen ist der hormonell bedingte Haarausfall nicht so stark wie bei den Männern und geht eher vom Scheitel aus.

Weil bei Frauen der Haarausfall meistens wesentlich schwächer als bei Männern verläuft, ist eine Haartransplantation häufig optisch viel erfolgreicher, weil eine ganz andere Dichte gesetzt werden kann. Zusätzlich können eigentlich alle betroffenen Bereiche angegangen werden, weil Frauen zumeist wesentlich mehr Spenderhaare aufweisen als Männer.

[Haartransplantation] [Einführung] [HT-Techniken] [Empfehlungen] [Glossar]

Impressum